Corona-Tagebuch

Aufgrund der derzeit schwierigen Situation werde ich ab und an in diesem Artikel Neuigkeiten zur Lage an der Schule und im Zusammenhang mit den Aufgaben für unsere Schüler kundtun.
Kay Hertel (Schulleiter)

Mittwoch, 20.05.2020 – „Alle-da-Resümee“

Am heutigen Mittwoch waren nun nach langer Zeit auch die letzten Schüler, unsere „6er“, wieder in der Schule.

Natürlich unter strengen Hygienebedingungen, geteilt in Gruppen, hat der irgendwie „normale Wahnsinn“ unter besonderen Bedingungen nun endlich seine Fortsetzung gefunden – oder so ähnlich.
Wie ich schon mehrfach erwähnte, sind wir von Schule, so wie wir sie kannten, noch weit entfernt. Präsenzzeiten und weitere Lernzeiten werden sich abwechseln, die eine Klasse wird diese Fächer haben, die andere jene.
Aber es gibt wieder Unterricht in der Schule, bei Lehrern.

Wir sind bestrebt, alle Kinder mindestens einmal, wahrscheinlich aber zweimal pro Woche einzubestellen. Geplant ist, den bisher angebotenen Fächerkanon zu erweitern. Natürlich sollen auch alle Schüler, bei denen Versetzungsgefahr besteht, Gelegenheit erhalten, gegenzusteuern. Bildungsgangentscheidungen sollen noch korrigiert werden können, soweit das nötig ist.
Wie genau das passieren wird bzw. kann, dazu kann ich derzeit noch keine Aussage treffen. Doch sobald das möglich ist, werde ich mich zu Generellem wieder hier äußern. Unsere Schüler erhalten die Informationen dann auf gewohntem Weg über ihre Klassenlehrer.

Nun wünsche ich Ihnen und euch zunächst erst einmal ein schönes langes Wochenende und unseren Abgängern nach diesem viel Erfolg für die anstehenden Prüfungen.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Freitag, 08.05.2020 – Öffnung ab 18.05.2020, ABER…

–> siehe Einzelbeitrag https://turley-oberschule-oelsnitz.de/2020/05/wiederaufnahme-des-unterrichts/

Mittwoch, 06.05.2020 – Vorabgangsklassen und Gespräch mit Elternvertretern

Nun sind auch die „9er“ wieder da. Mit den ersten Gruppen begann heute der Unterricht für die Vorabgangsklassen im Sondermodus. Hoffen wir auf erfolgreiche Lerneinheiten.

Am heutigen Mittag (07.05.2020) hatte ich ein Gespräch mit Vertretern des Elternrates.
Im Ergebnis dessen bin ich bestrebt, einige Dinge noch einmal klar zu formulieren. 

An oberster Stelle steht natürlich die Gesundheitsschutz aller unserer Schüler und Lehrer. Dieser Überschrift ist alles andere untergeordnet. 

Einige Eltern sorgen sich um die Bewertung von Leistungen, die auf in der Lernzeit erworbenem Wissen basieren.
Nun soll sich zwar einerseits Fleiß und Anstrengung lohnen, andererseits soll aber keiner bestraft werden, der trotz Anstrengung nicht das erhoffte Ergebnis erzielt hat. Das möchte ich hier sehr deutlich klarstellen.
Es wird keinesfalls passieren, dass die Kinder in die Schule kommen und wir Lehrer die Inhalte aus der Lernzeit als behandelt und verstanden betrachten und dementsprechend unmittelbar abfragen.
Wir alle sind Pädagogen und oftmals auch Eltern und wissen, dass diese besondere Situation besondere Maßnahmen und besonderes Feingefühl erfordert. Das werden wir haben, kurz: es herrscht „fair play“.

Für die Himmelfahrtswoche werden keine neuen Aufgaben kommen. So haben die Kinder noch drei Tage mehr Zeit, die spätestens heute gestellten Aufgaben zu erledigen.

Wann die vom Kultusministerium angesprochene „Stufe 3“ in Kraft tritt, ist derzeit noch nicht klar. Ich hoffe jedoch darauf, dass ab Montag, den 25.05.2020, alle Kinder zumindest tageweise wieder in die Schule kommen können. Dann ist die Zeit der digital gestellten Aufgaben hoffentlich vorbei. 
Sollte dem nicht so sein, werden wir eine Lösung bezüglich Papier und Ausdrucken von Aufgaben finden.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Donnerstag, 30.04.2020 – Vorprüfung, am Dienstag Känguru; Lernzeit

Nachdem unsere Abgänger nun schon zwei Wochen wieder in der Schule sind, finden heute unsere Vorprüfungen statt. Vor allem unsere 10er haben in den letzten 14 Tagen und viele auch zuvor konzentriert und sehr zielorientiert gelernt und gearbeitet. Nun hoffen wir auf eine gelungene Generalprobe am heutigen Tag.
Am Dienstag, dem 05.05.2020, findet dann der Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ statt, diesmal online. Die Teilnehmer wissen Bescheid, Meldefrist war bzw. ist bis zum morgigen Freitag bei Frau Vogel. Wir wünschen unseren „Kängurus“ weite Sprünge.

Am Mittwoch (06.05.2020) erhalten dann spätestens alle Schüler der Klassen 5 bis 8 neue Aufgaben für die Kalenderwochen 19 und 20.
Diese sind diesmal anders konzipiert als bisher. Alle Schüler einer Klassenstufe erhalten die gleichen Aufgaben, meist in sechs, manchmal in sieben Fächern. Meine Kollegen haben noch stärker als bisher beachtet, dass die Kinder die Aufgaben eigenständig lösen können.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Donnerstag, 16.04.2020 – Abschlussklassen ab Mittwoch

An unserer Schule werden die Abschlussklassen 9 HS, 10a und 10b ab Mittwoch wieder nach einem Sonderstundenplan unterrichtet.
Zu den anderen Klassen folgen Informationen bzw. Instruktionen für die Schulleiter Anfang Mai.
Generell dürfen nur Schüler (und Lehrer) ohne die Atemwege betreffende Krankheiten in die Schule.
Wir werden am Montagnachmittag darüber informieren, wie die erste nachösterliche Unterrichtswoche für diese Schüler ablaufen wird.
Wichtig ist zunächst, dass die „Vorprüfung“ der Realschüler auf den 30.04.2020 verschoben wird.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Dienstag, 14.04.2020 – Ruhe ist die erste Bürgerpflicht

Nach den Leopoldina-Empfehlungen vom Osterwochenende ist schon wieder eine Welle von Kommentaren und Diskussionen im Netz und in anderen Medien zu verspüren.
Wie schon so oft bitte ich darum, sich nicht daran zu beteiligen und abzuwarten, was entschieden werden wird. Am Mittwoch, dem 15.04.2020, bespricht sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den zuständigen Ministern und konferiert dann telefonisch mit den Regierungschefs der Bundesländer (https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/startseite/414776-414776, Zugriff 14.04.2020, 17:40 Uhr).
Ich gehe davon aus, dass danach in Sachsen auf Basis dieser Besprechungen beraten werden wird und wir unmittelbar im Anschluss dessen erfahren werden, was nächste Woche passiert. Das ist jedoch, das möchte ich betonen, meine persönliche Meinung und Vermutung.

Ich verspreche hier aber noch einmal, dass ich umgehend nach einer entsprechenden Verkündigung von mir dienstvorgesetzten Stellen Sie über diese Homepage auf dem Laufenden halten werde.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Ostersamstag, 11.04.2020 – Frohes Fest

Frohe Ostern

Wir wünschen allen unseren Schülern, Lehrern, Eltern und Unterstützern ein frohes Osterfest.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Montag, 06.04.2020 – Keine Abfahrt

Am heutigen Montag hätte es losgehen sollen: Abschluss- und Klassenfahrten unserer Schüler – die beste Woche im ganzen Schuljahr. Leider klappt das nun nicht. Wenngleich wir natürlich alle Verständnis für die Lage haben, schwingt doch die Wehmut mit. Ich persönlich finde es gut, dass sich das Kultusministerium schon darum bemüht, entstehende Stornokosten für die Fahrten begleichen zu wollen. Überhaupt bin ich mit dem Krisenmanagement meiner dienstvorgesetzten Stellen sehr zufrieden. Hier wird gute Arbeit geleistet, vielen Dank dafür.
(Im Übrigen dürfen jetzt auch die Schulleitungen mehr von zu Hause arbeiten; die Schule muss nur in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr besetzt sein.)

Was den Wiederbeginn der Schule am 20.04.2020 betrifft, gibt es bisher nichts Neues. Sobald es etwas zu berichten gibt, berichte ich. Lassen Sie sich bitte nicht von irgendwelchen Nachrichten verwirren, vertrauen Sie nur offiziellen Seiten.

Ansonsten gab es heute hier im Haus eine weitere Besprechung zum Digitalpakt. Wie nötig gute Technik und Know-how sind, führt uns die derzeitige Lage ja vor Augen. Hier nur so viel: es geht voran.
Und dann fand heute wieder eine Online-Stunde statt – diesmal nicht von mir, klasse.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Dienstag, 31.03.2020 – Black out und Ministerbrief

Heute war ich mit Schülern „meiner“ 10b zur zweiten Online-Stunde verabredet. Doch als ich in die Schule kam, musste ich feststellen, dass im dazu nötigen Verwaltungstrakt kein Internet funktionierte. Was also tun?
Ich entschied mich dafür, mit Sack und Pack nach Hause zu fahren und den Unterricht von dort zu halten. Und so waren die Schüler heute bei mir zu Hause zu Gast 🙂 – Homeschooling Kay.Null.

Zudem hat sich unser Kultusminister gestern Abend mit einem Brief an die Eltern gewandt. Ich habe heute Mittag (Internetproblem) meine Klassenlehrer per Mail gebeten, diesen an die Eltern weiterzuleiten. Hier https://www.lernsax.de/d.php/1/7/0.2632814952448.vKyybgQk01iZuvhIJVMUgOZj.LzY4OA/ kann er ebenfalls heruntergeladen werden.
Im Brief bedankt sich Christian Piwarz bei den helfenden Eltern und bittet sie um Verständnis und Geduld. Er äußert sich zur Lernzeit, zur Elternrolle, den Lehrern, den Lehrplänen, der Benotung u.a. mehr. Sollten dazu Fragen auftauchen, werde ich am Donnerstag und Freitag zwischen 8 und 10 Uhr und zwischen 11 und 14 Uhr zur Beantwortung zur Verfügung stehen. (Freitag zwischen 10 und 11 Uhr ist wieder Online-Stunde, so dass Internet wieder will.)
Bleiben Sie gesund. (KH)

Freitag, 27.03.2020 – Digitale Welten

Nach nunmehr einer weiteren kompletten Woche in der Schule bleibt zu resümieren, dass es ruhiger geworden ist. Der Hausmeister ist fleißig am Streichen, am Donnerstag hatte ich nicht einen einzigen Anruf entgegenzunehmen, es war genügend Zeit, planerische Grundlagen für das nächste Schuljahr und das LaSuB einzupflegen.
Unsere Lehrer haben das Angebot eines Anbieters von Online-Fortbildungen genutzt, sich einen Tag kostenfrei (Danke!) fortbilden zu lassen. Da freut sich die Schulleitung, weil es ja freiwillig ist und die Kollegen etwas gelernt haben.
Heute habe ich dann – auch auf freiwilliger Basis – mit der halben 10b Online-Mathematikunterricht gemacht. Toll, dass die Schüler das mitgemacht haben.
(Übrigens machen wir das am Dienstag wieder. Wer auch mal teilnehmen will, sendet mir eine Mail an save@turley-os.lernsax.de, in der er schreibt, wer er ist und dass er teilnehmen will. Dann gibt´s die Anleitung und die Zugangsdaten. 10a?)
Jetzt wünsche ich aber erstmal ein schönes Wochenende.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Dienstag, 24.03.2020 – Homeschooling

Mittlerweile ist die zweite Woche angebrochen, in der keine Schüler in Sachsens Schulen sind. So ist auch die Turley-Oberschule weitgehend leer.
Erfreulicherweise arbeiten viele unserer Schüler dennoch; Rückmeldungen der Schüler und der Klassenlehrer bestätigen dies. Auch die „Digitalen Helfer“ werden gern in Anspruch genommen.
Es ist mir jedoch ein Anliegen, die Eltern zu beruhigen, die befürchten, dass der von den Schülern derzeit selbst zu erlernende Stoff in gleicher Weise abgefragt und abgeprüft wird, wie sonst. Dem wird nicht so sein; wir werden das mit Augenmaß und pädagogischem Know-how tun, so, wie wir die gesamte Situation schultern.
Als Kompliment für meine Lehrerinnen und Lehrer werte ich, dass viele Eltern jetzt merken, welch gute Arbeit meine Kollegen tagtäglich leisten. Denn mal so einfach schnell erklärt ist Vieles eben nicht, oft braucht es dafür… Profis, wie uns.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Donnerstag, 19.03.2020 – Werte

Anständig sein, Disziplin halten, an Andere denken… hat das die Kanzlerin gestern gesagt? Ja, und sie hat Recht. Gemeinsam muss die Krise jetzt bewältigt werden, von uns allen.
Dabei ruft Frau Merkel Werte auf, die eine Schule vermitteln soll, die nie aus der Mode kommen, die dafür sorgen, dass eine Gesellschaft funktioniert.
An dieser Stelle möchte ich allen, die jetzt dazu beitragen, die schwierige Situation zu bewältigen, ganz gleich ob in Krankenhäusern, Arztpraxen, Supermärkten, Apotheken, Tankstellen, Friseurläden…, herzlich danken. Haltet durch.
Bleiben Sie gesund. (KH)

Mittwoch, 18.03.2020 – Verspätungen möglich

Wie viele sächsische Schulen nutzen wir den Lernsax-Server für unsere Mails als auch als Cloud.
Durch die Menge der momentan aktiven Lernsax-Nutzer und durch die damit verbundene Datenmenge kommt es leider vor, dass Mails verspätet ankommen und herausgehen bzw. dass der upload oder download von Dateien nicht möglich ist.
Daraus resultierend kann es passieren, dass unser im Artikel Aufgabenversorgung dargestellter Zeitplan Verzögerungen erfährt. Dafür bitte ich um Verständnis; vielen Dank.
Ich kann Ihnen jedoch versichern, dass die Aufgaben kommen werden, denn unsere Kollegen sind fleißig bei der Arbeit, wofür ich ihnen herzlich danke.
Bleiben Sie gesund. (KH)